Tag 7 bei den Bimsen

Wir (Jilliandra, Madddarra, Plam und Torenson) haben es heute entspannt angehen lassen und haben im Auftrag von Thain Paladin Tuk II die gefährlichen Feuerwerkskörper bei den Räubern in Engkleve im Auenland zerstört.

Die Zerstörung des Feuerwerks
Die Zerstörung des Feuerwerks

Auf dem Rückweg ist noch der Räuber-Hauptmann, ein Erz-Nemesis in die Hände gefallen. Leider wollte er uns seinen Namen nicht verraten oder haben wir in der Hitze des Gefechts auch einfach nicht danach gefragt? Nach einer kurzen Rücksprache mit Hyazinthe Tuk haben wir nun im Auenland unsere Schuldigkeit getan.

Räuber-Hauptmann
Räuber-Hauptmann

Was liegt also näher, als sich mit dem Hühnerleben intensiv zu beschäftigen? Also ab zum Sandson-Hof. Zunächst haben wir im Auftrag von Belina die Höfe im Auenland inspiziert und von der wachsenden Bedrohung durch die Wölfe berichtet. Während Belina sich wieder beruhigt hat, wurde Georg, der Hahn, immer nervöser und bat uns, die Tiere im Auenland zu benachrichtigen und um Hilfe zu bitten. Also haben wir uns auf den Weg gemacht und mit den Tieren gesprochen.

Die Katze aus dem Breeland
Die Katze aus dem Breeland

Doch damit nicht genug, jetzt geht es in die Welt hinaus! Wir sollen mit Tieren aus den verschiedenen Bereichen von Mittelerde sprechen und haben dazu gleich das Breeland besucht. Da diese Tiere auch in den Mückenwassermooren und in Nen Harn  stehen, ist es empfehlenswert sich für diese Gebiete einen Beschützer zu suchen, da sonst  die Sterberate bei den Hühnern doch schon auf 25 % kommt.

Dabei führte uns die Reise auch von Nen Harn durch den oberen Chetwald vorbei an dem Massiv des Wettergebirges in die Mückenwassermoore. Eine Route, die nicht allen Spieler bekannt ist und die auch aufgrund von Elite-Gegnern der Stufe 50 nicht unbedacht betreten werden sollte. Für die Beschützer der Hühnertruppe ergibt sich eine neue Herausforderung, da die Feinde aufgrund des Levelunterschiedes nicht angezeigt werden. Umgekehrt sieht man auch das Huhn nicht immer, z. B. im tiefen Gras. Für die Position des Huhns kann der Tooltip helfen (Mauszeiger über das Huhn halten und dann „H“ drücken). Ansonsten ist eine gute Absprache das A und O…

2 Kommentare zu „Tag 7 bei den Bimsen“

Wir freuen uns über Eure Kommentare (die Kommentare werden erst nach Freischaltung angezeigt)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s