Tag 37, von Amon Raith nach Osten

Nachdem wir die Felder von Fornost wieder verlassen haben, wollen wir erst unsere Erfahrung und Moral noch stärken, ehe wir uns den Geistern von Fornost stellen. Um uns im Kampf zu üben und zu lernen sind wir vom Amon Raith aus weiter in Richtung Osten gezogen.

Folgende Aufgaben haben wir fertig gestellt:

  • Nathan Feldwerks Hof
  • Spionageaktion
  • Der Kundschafter wird zum Jäger
  • Der Steinlager-Anführer
  • Blutbad in Feldwerks Feldern
  • Ein einsamer Wächter
  • Feuerholz für kalte Nächte
  • Zukunftspläne
  • In den Händen der Warge
  • Die Warge von Annundir
  • Othrikar, die Zwergenfestung des Nordens
  • Winterhandschuhe
  • Bärenjäger
  • Erschöpft
  • Runenkenner
  • Die verlorene Karte
  • Ein Vogel in der Hand
  • Die Kundschafter
  • Minenarbeiter in Thurum
  • Bärtezupfen
  • Gestohlene Moral
  • Die Hauptader

Angenommen, aber nicht mehr erledigt haben wir:

  • Getreidekäufer

Zwei Aufgaben aus dem BdT haben wir unterwegs annehmen können:

  • Geheimnisvolles Relikt in den Nordhöhen – Koordinaten auf 10.2S – 46.9W
  • Gilmars Erbe

Da am Donnerstag Vatertag ist lassen wir den Tag aus fürs questen. Wir können aber spontan ein Mützel oder GHG machen, wenn wer braucht oder will.

Wir werden dann am Freitagabend weitermachen und treffen uns dazu in Esteldin am Reitpunkt.

Auf dem Weg hat sich noch eine seltene Elite blicken lassen. Thaukoth, der Warg der Nordhöhen, wollte sein einsames Leben nicht mehr fortsetzen. Da konnten wir behilflich sein…

 

Wir freuen uns über Eure Kommentare (die Kommentare werden erst nach Freischaltung angezeigt)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s