Tag 85, Forochel im Norden Mittelerdes

Heute ziehen wir also wieder unsere Wintersachen an und reisen in den höchsten Norden von Mittelerde, nach Forochel. Das Land ist von Eis überzogen, aber die Menschen des Landes sind freundlich und haben ein warmes Herz. Leider greift aber auch hier die Kälte des Feindes nach den Herzen der Menschen.

Wir folgen unserem Auftrag und reisen zu Cenlieg, um endlich einen Hinweis auf unsere verlorenen Gefährten zu bekommen. Auch hier erwarten uns wieder jede Menge Herausforderungen und Aufgaben, das Land und die Menschen brauchen dringend Hilfe.

Ankunft in Kauppa-Kohta

Und so haben wir erledigt:

  • Die verlorenen Gefährten
  • Gewandt bleiben
  • Rohstoffe
  • Tägliche Verteidigung
  • Der Rabe
  • Eine Probejagd
  • Die Jagd hat begonnen
Polarlichter über Jä-Kuru
  • Wölfe vor der Tür
  • Das Muttertier
  • Vormarsch
  • Hungriger Bärenfreund
  • Der Schlittenbau
  • Vertreiben der Bestien
  • Ein Starren aus der Wildnis
  • Eine klitzekleine Bedrohung
  • Das beste Stück
  • Vormarsch
Ankunft in Pynti-Peldot

Damit sind wir in Pynti-Peldot angekommen und wärmen uns hier am Feuer und suchen ein Lager für die Nacht. Morgen geht es dann hier weiter.

Wir freuen uns über Eure Kommentare (die Kommentare werden erst nach Freischaltung angezeigt)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s