Tag 88, Zwerge im ewigen Eis

Wo Erze sind, gibt es immer auch Zwerge, so ist es in Forochel nicht anders. Weit im Norden haben sie ihre Fest Zigilgund errichtet und trotzen Eis und Kälte.

Aufstellung in ZigilgundWir begrüßen ab heute Danetier, einen mächtigen Hüter, in unseren Reihen. Er hat noch die Hitze der Jugend in sich, deswegen kann er mit kurzen Ärmeln durch das eisige Forochel. Hoffentlich erkältet er sich nicht…

Danetier, der Hüter
  • Vertreibt sie!
  • Eine einfache Lösung
  • Wo die Norsu sterben
  • Verlorene Murmeln
  • Streugut auf dem Friedhof
  • Nahrung für die Hungrigen
  • Ein heißes Pflaster
  • Grässliche Viecher

    Die warmen Quellen von Barad Gaurhoth
  • Weiß Mika mehr? (noch offen)
  • Welcher Schurke raubt Schurken aus? (noch offen)
  • Der Schlüssel zu ihrer Gier (noch offen)
  • Die Ursache des Problems (noch offen)
  • Die Mutter der Schneekreaturen (noch offen)
  • Drei Blätter im Wind  (noch offen)
  • Ein Jäger auf Abwegen (noch offen)
  • Ein zersplittertes Schwert  (noch offen)
  • Ungestörte Ruhe (noch offen)
Die Mutter der Schneekreaturen

Wir werden über das Wochenende die Gastfreundschaft der Zwerge und auch ihr köstliches Eisbier genießen und hier rasten. Am Montag geht es dann von Zigilgund aus weiter.

Das Wintermammut

Heute machen wir noch ein Scharmützel, um dann hoffentlich zufrieden ins Wochenende gehen zu können. Dazu haben wir die Feste Elendil in Annuminas ausgesucht.

 

Wir freuen uns über Eure Kommentare (die Kommentare werden erst nach Freischaltung angezeigt)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s