Das uHE – ein grundlegendes Längenmaß

Viel Wissen ist in den über 3400 Jahren Abwesenheit der Geodäten verloren gegangen. Eins der grundlegenden Maße, das uHE (unisex Hochelb) ist in Vergessenheit geraten, weil der Prototyp, das UrUnisexHochElb, in der Zeitenwende während des Terraforming in Duillont in eine Faltung geriet. Als beflissene Geodäten sind wir natürlich in der Lage und ohnehin verpflichtet, dieses Maß Mittelerde wieder zur Verfügung zu stellen. So gingen wir vor, dieses uralte Wissen wieder zu aktivieren:

  1. Ermittlung der Anzahl der Platten in Thorins Halle, auf die sich ein weiblicher Hochelb ausstrecken kann (1,33 Platten je weiblichen Hochelb (wHE), 1,48 Platten je männlichen Hochelb (mHE))
  2. zur Minimierung des Messfehlers Ermittlung der Erstreckung aufeinanderfolgender gleicher Plattenreihen (Ergebnis 8 Plattenreihen = 10,40 m)
  3. Ermittlung der Erstreckung einer Plattenreihe (10,40m/8 = 1,3 m je Platte)
  4. Ermittlung der Länge des weiblichen Hochelb (wHE) (1,33 Platten je wHE x 1,30 m je Platte = 1,73 m)
  5. Ermittlung der Länge des männlichen Hochelb (mHE) (1,48 Platten je mHE x 1,30 m je Platte = 1,92 m)
  6. Das Verhältnis des weiblichen zum männlichen Geschlecht der Elben beträgt 1:1, daher ist der einfache Mittelwert zwischen wHE und mHE das uHE (Ergebnis (1,73 m + 1,92 m )/2 = 1,82 m = 1 uHE)

Beispiel:

Die Messung der Entfernung vom Ansatz der ersten Stufe der Treppe hinauf zu Thorins Halle und dem Ansatz der ersten Stufe des Denkmal von Durin auf Frerins Platz. Die Messung ergab 42,31 uHE

ScreenShot00632

 

 

Wir freuen uns über Eure Kommentare (die Kommentare werden erst nach Freischaltung angezeigt)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s