Tag 91, der zweite Tag bei Suri-Kylä

Auch heute haben wir es mit der Kälte aufgenommen und uns auf den Weg gemacht, um weiterhin das Böse aus Forochel zu vertreiben.

Zurück auf der Straße

Heute sind wir weit gereist, deswegen konnten wir nicht so viele Aufgaben erledigen. Dennoch haben wir fertig gebracht:

  • Ein wärmender Winter
  • Der Schutz der Herde
  • Der entlaufene Bulle
  • Ein wärmender Winter
  • Zeit für einen neuen Schild
  • Das Eisjuwel
Morgendämmerung im ewigen Eis

Die Strecken und Wege sind weit, der Winter ist kalt und hart. So schlagen wir für das Wochenende in Pynti-Peldot unsere Lager auf und übernachten hier bis Montag, dann geht es von Pynti-Peldot wieder weiter mit den offenen Aufgaben:

Finden wir hier ein Quartier?
  • Nachschub für das Leuchtfeuer
  • Die Plünderung der Plünderer
  • Schmerzliche Kälte
  • Winterkehraus
  • Finstere Aussichten
  • Angmars Lösegeld

Um die Zeit am Wochenende sinnvoll zu überbrücken werden wir uns in Scharmützeln und Schlachten in unserer Kampfstärke üben…

Wir freuen uns über Eure Kommentare (die Kommentare werden erst nach Freischaltung angezeigt)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s