Tag 105, die Geschichte von Golordir, Teil 2

Drei Gefährten haben sich heute auf den Weg gemacht und die Geschichte von Golordir weitererzählt. An dieser Stelle ist zu erwähnen (so wollte es auf jeden Fall der Zwerg), dass Zwerge die schnellsten Läufer, die schnellsten Reiter, die besten Kämpfer und die besten Pfadfinder sind. Und das mit ihrer unsportlichen Statur.

Das waren die Kapitel:

  • Buch 10, Kapitel 9: ein erneuter Angriff
  • Buch 10, Kapitel 10: Vertraut ihm nicht
  • Buch 10, Kapitel 11: Guldurchirs Zurückhaltung
  • Buch 10, Kapitel 12: Eine Frage des Transports
  • Buch 10, Kapitel 13: Ausführung des Plans
  • Buch 10, Kapitel 14: Das Auge Angmars
  • Buch 11, Kapitel 1: Straßenwacht
  • Buch 11, Kapitel 2: Mordrambor
  • Buch 11, Kapitel 3: Hügelgräber für die Gefallenen
  • Buch 11, Kapitel 4: Das Angedenken
  • Buch 11, Kapitel 5: Der Weg nach Osten

  • Buch 11, Kapitel 6: Ein freudloses Land
  • Buch 11, Kapitel 7: Eine dunkle Ausstrahlung

Angenommen haben wir:

Ein Gedanke zu „Tag 105, die Geschichte von Golordir, Teil 2“

Wir freuen uns über Eure Kommentare (die Kommentare werden erst nach Freischaltung angezeigt)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s