Tag 121, bei der Kammer des Scheidewegs

Tief haben die Zwerge unter den Berg gegraben und das Zwergenreich Moria ständig erweitert, immer auf der Suche nach Mithril.Dieses Graben hat allerhand widrige Gestalten erweckt, von denen Drachen, Würmer und Tiefklauen fast noch die angenehmsten sind. Wir werden langsam immer tiefer in die Geschichte der Zwerge in Moria eingebunden.

Neben dem Besiegen von Feinden sollen wir uns nun auch mit den Chroniken von Moria auseinandersetzen, wir werden jetzt also mehr über die Geschichte von Moria erfahren.

Bei den Aufzeichnungen tauch nun auch noch der Name Zigilburk auf, eine legendäre Zwergenaxt, deren Geschichte im Sande verlaufen ist. Die Zwerge beauftragen uns mit der Suche nach der Axt.

Schließlich haben wir gemeinsam mit den Zwergen die größte aller Schmieden in Moria entdeckt: Feuerherz.

Wir freuen uns über Eure Kommentare (die Kommentare werden erst nach Freischaltung angezeigt)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s